Wir über uns  +  INFO-Blatt

Opferbaumer Musikanten 1976 e.V.

Vorstandschaft:

Vors.: Peter Wagner, Keltenstr. 11, 97241 Opferbaum , 09384-881454,   die.loewagners@gmail.com;
stellv. Vors.: Roman Friedrich, Jahnstr. 19, 97241 Opferbaum, 09384-1630;
Geschäftsverwaltung: Birgit Strupp, Fürstenring 17, 97241 Opferbaum, 09384-903770;
Kassenverwaltung: Margarete Hart, Fürstenring 23, 97241 Opferbaum, 09384-1240;
Elternvertreter: Oswald Klüpfel; Carmen Erhard, 09384-881270;
Gesellschaftsausschuss: Heidi Ländner, 09384-8166; Petra Keller, 09384-903173; Lydia Friedrich, 09384-1630; Annette Reuß, 09384-8828853;
Trachtenverwaltung: Martina Schmitt, 09384-8528;
Jugendvorstand: Karl-Josef Christ, 09384-903070; Simon Schmitt, 0176-64014426;

Dirigenten:   Orchester: Mike Bräutigam, 0160-1774607;
         Junge Opferbaumer: Joachim Wendel, 01525-6457349.

Unser Orchester   -siehe links stehender Butten oder unter

http://www.opferbaumer-musikanten.de/unser-orchester.html

Der Verein:

Der Verein, die „Opferbaumer Musikanten“, gründete sich 1976. Bereits 1975 hatten sich 37 Kinder und Jugendliche für das Erlernen eines Musikinstrumentes bereit erklärt und spielten bereits an Weihnachten 1976 ihren ersten Auftritt.

Im Jahr 1979 wurde erstmals an Wertungsspielen teilgenommen. Seit 1982 spielt das Orchester in der Oberstufe. Der Verein hat mehr als 300 Mitglieder, die fast ausschließlich in Opferbaum wohnen. Die Musikschüler/innen und Musikanten/innen wohnen, bis auf einzelne Ausnahmen, alle in Opferbaum.

Unser Ziel ist es, alle Kinder und Jugendliche im Ort zum Erlernen eines Instrumentes zu bewegen. Dies ist uns in den letzten Jahren zwischen 75 und 80 % gelungen. Schade, dass nach einigen Jahren wieder zu viele aufhören.

Die besonderen Höhepunkte im Vereinsjahr sind das Frühjahrskonzert, das Dorffest mit viel Musik, Herbst- und Weihnachtskonzerte.

Ausführlichere Vereinsgeschichte weiter unten auf der Seite

...............................................

INFO-Blatt                                             Stand: November 2018

Die „Opferbaumer Musikanten“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene an die Musik heranzuführen und ihnen durch eine kompetente musikalische Ausbildung durch qualifizierte Lehrkräfte eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen.

Eine möglichst früh begonnene musikalische Ausbildung ist auch in der Schule von hohem Nutzen. Sie fördert erwiesenermaßen die Intelligenzentwicklung, Kreativität, Ausdauer, Konzentrations- und Merkfähigkeit, Motorik und Schlüsselqualifikationen wie gegenseitige Rücksichtnahme, emotionale

Stabilität und Teamfähigkeit wie keine andere Freizeitbeschäftigung.

Bereits ab dem Alter von 4 Jahren starten wir daher mit der musikalischen Früherziehung. Schulanfänger erkunden mit der Blockflöte die Welt der Musik weiter. Ab der dritten Grundschulklasse erfolgt der Umstieg auf ein Instrument des Blasorchesters. Folgende Instrumente werden angeboten: Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxophon, Trompete/Flügelhorn, Waldhorn, Tenorhorn/Bariton/Euphonium, Posaune, Tuba und Schlagzeug.

Parallel zum Instrumentalunterricht musizieren die Kinder und Jugendlichen gemeinsam bei den „Jungen Opferbaumern“ und bei entsprechendem Unterrichtsfortschritt bei den „Opferbaumer Musikanten“.

Natürlich sind auch Seiteneinsteiger, die ohne vorherige Früherziehung oder Blockflötenunterricht ein Instrument erlernen wollen, immer willkommen.

Wir unterstützen die Teilnahme unserer Musiker an Veranstaltungen des Nordbayerischen Musikbundes wie beispielsweise Orchesterschulungswochen und Jungmusikerleistungsabzeichen. Darüber hinaus bieten wir allen jungen Musikern in unserem Verein gemeinsame Aktivitäten wie Zeltlager, Ausflüge, Theaterbesuche und vieles mehr an.

Die jährlichen Unterrichtsgebühren im elementaren Musikbereich betragen:

– musikalische Früherziehung (Gruppe ab 6 Kindern, 60 Min.) = 100€ je Kind

– musikalische Grundausbildung (Blockflöten-Unterricht, 2er-Gruppe 30 Min.) = 160€ je Kind.

Beim Instrumentalunterricht erfolgt die Abrechnung grundsätzlich direkt mit der Lehrkraft. Sollte hierbei im Laufe des Schuljahres eine Gebühr von 520 € je Schüler/in (bei Einzel-Unterricht 30 Min.) überschritten werden, kann die Rückzahlung des Mehrbetrages bei der Kassenverwaltung des Musikvereins beantragt werden.

In sozialen Härtefällen wenden Sie sich bitte an ein Vorstandsmitglied Ihres Vertrauens zur Absprache weiterer Ermäßigungen.

Bei Bedarf stellen wir für eine Probezeit ein Leihinstrument zur Verfügung. Die Leihgebühr beträgt je nach Instrument und dessen Zustand/Alter zwischen 6 € und 20 € je Monat (elf Mte/Jahr). Beim Kauf eines Instrumentes sollten Sie sich wegen eines Zuschusses oder der Finanzierung mit uns in Verbindung setzen. Nach Möglichkeit wird ein Zuschuss gewährt.

Das auszubildende Kind und mind. ein Elternteil müssen Mitglied im Verein sein (Jahresbeitrag ab 2019 Kinder 8€, Jugendliche ab 16 Jahre bzw. Schüler/Studenten usw. 11€, Erwachsene 18€).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Annette Reuß (Ansprechpartnerin für die musikalische Ausbildung, Tel. 8828853); Roman Friedrich (Leihinstrumente, Tel. 1630) oder Margarete Hart (Finanzen, Tel. 881188).

Vorsitzender: Peter Wagner, Tel. 09384-8504; E-Mail: die.loewagners@gmail.com

..................................................................

Ausführliche Vereinsgeschichte:

--  in Bearbeitung

Opferbaumer Musikanten 1976 e.V.