Liebe Eltern unserer Instrumentalschüler*innen!                     

Vielen Dank an Euch für die aktive Mithilfe bei der Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzeptes in der alten Schule Opferbaum, speziell auch im Proberaum. Diese Pandemie wird uns wohl noch einige Zeit begleiten. Deshalb ist es wichtig, dass sich alle an die jeweils gültigen Regelungen halten.

Seit Beginn des Schuljahres kann nun auch wieder Doppelunterricht abgehalten werden. Auch das Erwachsenenorchester der Opferbaumer Musikanten probt wieder bei Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, sowie unter Einhaltung der maximalen Teilnehmerzahl für diesen Proberaum.

Für unser Jugendorchester haben wir aktuell leider noch keine geeignete Lösung gefunden.

Die nachfolgenden Punkte sind Bestandteil des Schutz- und Hygienekonzeptes der Opferbaumer Musikanten:

--  Es ist prinzipiell nur Einzelunterricht möglich, aktuell findet kein  Gruppenunterricht statt.

-- Nach dem Betreten des Schulgebäudes müssen die Hände desinfiziert werden.

-- Die Toiletten sind unter Einhaltung des Hygienekonzeptes wieder freigegeben.

-- Unnötiger Aufenthalt, auch von begleitenden Personen, im Schulgebäude ist zu vermeiden.

-- Im Gebäude erfolgt eine Einbahnstraßen-Regelung bis zum Proberaum anhand der auf der Treppe aufgeklebten Markierungsbänder.

-- Zu anderen anwesenden Personen muss stets ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden.

-- Innerhalb des Schulgebäudes muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden. Dieser darf nur während der unmittelbaren Spielzeit abgelegt werden.

-- Die Garderobe vor dem Proberaum ist von Schülern und Musiklehrern zwingend zu benutzen.

-- Der Zutritt in den Proberaum erfolgt erst nach Aufruf durch den Musiklehrer.

-- Vom Musiklehrer wird eine Anwesenheitsliste mit Uhrzeiten geführt.

-- Im Proberaum müssen die Hände mit Warmwasser und Seife oder mit Desinfektionsmittel gereinigt werden.

-- Lehrer und Schüler müssen während der gesamten Unterrichtszeit durch die aufgestellten transparenten Roll-Ups getrennt sein.

-- Für das Kondenswasser bei Blechblasinstrumenten stehen Einmalbecher zur Verfügung. Diese müssen von jedem Schüler selbst im Abfallbehälter entsorgt werden.

-- Die Holzstühle, der Notenständer und die Trennwand werden nach jedem Schüler mit Flächendesinfektionsmittel vom Musiklehrer desinfiziert.

-- Während des Musikunterrichts sind die Oberlichter der Fenster des Proberaums geöffnet, um eine durchgehende Belüftung zu gewährleisten.

Die Schüler müssen alle Unterrichtsmaterialien incl. Bleistifte von zu Hause mitbringen.

Bei Krankheitszeichen oder Kontakt zu mit SARS-CoV-2 infizierten Personen in den letzten14 Tagen darf kein Präsenzunterricht stattfinden. Bitte besprecht diese Regeln mit euren   Kindern und sorgt für die Einhaltung dieser Auflagen! Diese ermöglichen zumindest wieder  einen persönlichen Kontakt zum Instrumentallehrer, auch wenn dieser nun etwas anders abläuft als gewohnt.

Vielen herzlichen Dank für euer Verständnis und eure Mitarbeit!

Eure Opferbaumer Musikanten 

Rückmeldung_Corona.pdf
Download

 

 

 

 

Opferbaumer Musikanten 1976 e.V.